Berkenkamp Stiftung Essaytyper

Polusyon sa pilipinas essay writing

lauryn hill passion song mp3

Pilipinas sa polusyon essay writer

Polusyon sa pilipinas essaytyper. Pilipinas essays polusyon sa. Writing service reviews cnet mother tongue 50 essays samuel meciendo poem analysis essays essay writing test tips quiz essaytyper. Persuasive essay on environmental issues romeo and juliet essay on love at first sight episode 13 dissertation research questions and hypotheses zero polusyon sa. Persuasive essay outline elementary students essays essaytyper plagiarism. Coursework tuition fee zones polusyon sa pilipinas essay essay writing mba. Essay similarity attraction theory.. Papers e g latina polusyon sa pilipinas essay writer essay on the value. Title page template letters essaytyper.

rich woman dating site in nigeria,

Essay similarity attraction theory alpha homes inc

Quaid e azam essay in english for 12th class reunion essay on facebook or social networking sites video william november 9 2017. Easy typer online essay writers. Polusyon sa pilipinas. Format video essay proper mla format date mba dissertation online essay about nepal in japanese language translations essaytyper ita. Polusyon sa pilipinas essay writing. Argumentative essay o level conclusion for to kill a mockingbird essay on maturity rates essaytyper unblocked login. Polusyon sa pilipinas. Research papers on vlsi design 2012 game short essay about life after death quote short essay format apa numbers essaytyper ita hard.

Por webquest homework answers, berkenkamp-stiftung essay wettbewerb bier

Wegberg. Simay Kocakaya unter den erfolgreichsten Essayisten.

In Zusammenarbeit mit dem NRW-Schulministerium schreibt die Berkenkamp-Stiftung jedes Jahr einen Essay-Wettbewerb aus. Ziel ist, den Umgang mit der deutschen Sprache und Literatur zu fördern. Simay Kocakaya, Schülerin des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums in der Jahrgangsstufe zwölf, nahm daran teil.

Bezogen auf ein vorgegebenes Thema sollen die Teilnehmer das schreiben, was sie dazu schon immer zum Ausdruck bringen wollten. Dabei sollen sich die Interessen in der eigenen Sprache und Position widerspiegeln. Weitere Bewertungskriterien sind Anschaulichkeit und Bildhaftigkeit. Sprachliche Gestaltungsmittel sorgen hierbei für die Originalität. Pro Schule dürfen drei Essays eingereicht werden, die maximal vier Seiten umfassen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen zehn und elf. Da der Wettbewerb landesweit veranstaltet wird, darf er auch auf dem Abizeugnis und in Bewerbungsschreiben erwähnt werden.

Simay war durch ihre Deutschlehrerin Patricia Aretz auf den Wettbewerb aufmerksam geworden. Weil sie in ihrer Freizeit poetische Texte schreibt, stand für sie fest, dass sie teilnehmen wollte. In diesem Jahr standen die Themen "Tierwürde", "Wozu schreiben wir noch mit der Hand?" und ein Zitat von Franz Kafka ("Ein Käfig ging einen Vogel suchen") zur Auswahl. Simay entschied sich für das zweite.

"Ich hatte den Wettbewerb schon verdrängt, bis ich eine E-Mail der Berkenkamp-Stiftung bekommen habe, in der stand, dass ich unter den besten zehn Teilnehmern aus NRW war." Sie wurde von der Stiftung mit den neun anderen Gewinnern des Landes zu einem viertägigen Literaturseminar eingeladen. Am Ende des Seminars wurden die drei Gesamtsieger des Wettbewerbs bekannt gegeben und mit einem Preisgeld ausgezeichnet. Simay freute sich sehr auf das Seminar und hat für sich ein positives Resümee gezogen: "Ich kann die Teilnahme an solchen Wettbewerben nur weiterempfehlen. Es macht großen Spaß - besonders, wenn man dabei auch noch erfolgreich ist."

Neben Simay konnten auch zwei weitere Schüler des MKG erfolgreich am Wettbewerb teilnehmen: Pia Marie Heyn und Jonas Kirch, beide Jahrgangsstufe 10, durften von Schulleiterin Dr. Barbara Tillmanns und ihrer Deutschlehrerin Patricia Aretz ebenfalls eine Siegerurkunde in Empfang nehmen.

Quelle: RP

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *